Fichtelberg Schwebebahn

Gästebuch

markus aus Geismark am 19.02.2017:
Ich hatte einen Super Urlaub in Sachsen den Winter, das hätte ich nicht gedacht.

LG

Simone aus Luckenwalde am 02.02.2017:
Leider war es wieder kein perfekter Urlaub in O.thal. Jetzt lag endlich mal Schnee in den Winterferien aber jetzt war der Lift zur Himmelsleiter ausgefallen und der Bustransfer leider nur eine Notlösung!
Kommentar: Der Getriebeschaden konnte leider nicht vorher gesehen werden. Der Schaden konnte aber binnen 11/2 Woche beseitigt werden. Das es gerade bei Ihnen war tut uns Leid.
Tobias aus Leipzig am 01.02.2017:
Hallo,
wir überlegen nach Jahren am Keilberg mal wieder an den Fichtelberg zu fahren! Da wir nun jedoch zwei kleine Kinder haben, wollte ich vorab fragen, ob die Nutzung der Zauberteppiche auch unabhängig der Skischule möglich ist. Wir waren am Keilberg, in Eibenstock und auch in Carlsfeld...da war es überall möglich!
Lg und Vielen Dank!
Kommentar: Hallo, leider gehören die Zauberteppiche zur privaten Skischule, somit ist die Nutzung mit einen Skikurs verbunden.
Familie Schneider aus Görlitz am 31.01.2017:
Hallo,

wir sind sehr traurig, dass wir hier soviel kritische Beiträge lesen. Wir haben in der vergangenen Woche unseren Winterurlaub in Oberwiesenthal verbracht und waren (wie jedes Jahr) rundum zufrieden. Die musikalische Begleitung finden wir immer toll und auch das Personal am Lift war spitze. Unser 6jähriger Sohn ist in diesem Jahr zum ersten Mal am Schlepplift mitgefahren und wurde super betreut. Wenn er es bis nach oben schaffte, gab es Gummibärchen vom Personal und er wurde immer wieder motiviert, wenn mal etwas schiefging. Die Pisten waren in Ordnung, die Skischule war spitze, die Getränke lecker und die Freundlichkeit der Oberwiesenthaler ist einmalig. Wir haben schon für das kommende Jahr gebucht, leider dann in der Ferien, aber wir können im Urlaub gut damit leben, auch mal eine Weile anzustehen.
Auch die kostenlosen Parkplätze und freundlichen Einweiser sollten nicht unerwähnt bleiben.

Vielen Dank, wir haben nichts auszusetzen und würden uns freuen, wenn sich hier nicht nur die Kritiker äußern, sondern auch die Leute, die Spaß in Oberwiesenthal haben.

Liebe Grüße aus Görlitz

P.S.: Auch der Winterdienst funktioniert bei euch sehr gut!
Jens aus Chemnitz am 27.01.2017:
Stell dir vor es liegt Schnee und in Oberwiesenthal stehen die Lifte. Ach sorry die heißen ja am Fichtelberg Aufstiegshilfen.
Das ist dann so wenn man über Jahre nur auf Verschleiß fährt und nix investiert. Trägt nicht gerade zum Image von Sachsen höchsten Berg bei.
Aber nächstes Jahr ist vielleicht wieder Winter und dann laufen die Museums-Aufstiegshilfen wieder.
viele Grüße und geruhsame Wintertage

Jens aus Chemnitz
Kommentar: Leider ist Ihr Gästebucheintrag über unsere Internetseite nicht angekommen. Vielen Dank das Sie diesen nochmals geschickt haben.

Gesagt werden muss, dass wir investieren wollen. Leider sind die seit 2013 laufenden Planfeststellungsverfahren mit Unmengen von Einsprüchen bestückt. Um die Einsprüche zu minimieren laufen seit Frühjahr 2016 Untersuchungen, Umplanungen und Verhandlungen.
Volker aus Chemnitz am 26.01.2017:
Am vergangenen Samstag waren wir zum Nachtski am Fichtelberg. Wir mußten 20 min wegen der Skipässe anstehen, nur eine Kasse war besetzt. Beim Anstehen wird man dann von beiden Seiten mit Musik (oder besser Lärm) beschallt, rechts von der Schirmbar mit uralter Stimmungsmusik, links von der Bühne durch die Lifeband und alberne Moderationen. Schlichtweg eine Zumutung, auch für das Kassenpersonal. Die gute Frau hat einen akustisch kaum verstehen können. In anderen Berufen wäre da Lärmschutz zu tragen. Das Getöse von der Bühne war bis zum Liftausstieg am Berg zu vernehmen, was das direkt beim Warten am Lifteinstieg bedeutet können sie sich ausmalen. Ich denke hier werden wieder mal völlig falsche Aktionen am Bedarf vorbei gestartet. Die Publikumsresonanz vor der Bühne war ja auch dementsprechend sehr bescheiden. Wer abends zum Nachtski kommt will Skifahren und keinen Konzertbesuch. Sowas kann doch abseits oder wenigstens koordiniert mit der Schirmbar und in angemessener Lautstärke stattfinden. In den Alpen ist man von solcher Skifahrerbespasung übrigens längst wieder abgekommen.
Noch ein Wort zu den Kassen. Wieso ist z.B. die Kasse am Seilbahnparkplatz nicht bis 18 Uhr geöffnet? Dann hätten nämlich auch die dort parkenden Tagesgäste eine Gelegenheit, ihre Skipässe zurückzugeben. So ist jeder gezwungen, die Pässe mit nach Hause zu nehmen und beim nächsten mal den Pfand einzulösen (die meisten werden es vergessen oder die Karten nicht mehr finden). In den Talstationen der Alpenregionen findet man dafür Rückgabeautomaten....
Mangels Alternative werde ich wahrscheinlich wieder zum Fichtelberg kommen, aber auch meine Kritik reiht sich doch nahtlos in die schon längerfristige Bemängelung der Zustände und Zuständigkeiten in Oberwiesenthal ein. Die Freie Presse hat erste diese Woche dazu wieder berichtet.
Mit freundlichen Grüßen
Volker
Jens aus Heidenheim am 25.01.2017:
Man sollte doch endlich da mal einen gescheiten Lift hinbauen,als da noch viel Geld für die Reparatur für den Himmelsleiterlift zu bezahlen.
Am Klinovec gehts doch auch.Mfg
Kommentar: Wir sind bereit, nur leider fehlen uns noch die erforderlichen Genehmigungen.
Bastian aus Berlin am 25.01.2017:
Liebes Fichtelberg-Ski- Team,
wir möchten nächste Woche zu Euch kommen. Mit Erschrecken habe ich gelsen, dass der Himmelsleiterlift ausgefallen ist. Ist der Lift ab Sonntag wieder in Betrieb?

Vielen Dank und GRüße,
Bastian
Kommentar: Leider werden wir es nicht bis Sonntag schaffen. für das Getriebe muss eine neue Ritzelwelle gefertigt und gehärtet werden.
Tagesgast am 23.01.2017:
Hallo,

wie lange wird der Himmelsleiter Lift ausfallen?

Wir planen ein Tagesausflug am 28.01.17 und hoffen auch, die Himmelsleiter abfahren zu können.

Danke und Gruß
Tagesgast
Kommentar: Leider werden wir es nicht bis zum kommenden Wochenende schaffen.
Christian aus Leipzig am 21.01.2017:
Ich kann nicht nachvollziehen, dass die Einweisung auf den Parkplätzen perfekt organisiert ist, dann fährt man pünktlich in Leipzig los und um 8:45 Uhr ist die Hupt-Kasse an der Schwebebahn immer noch nicht auf. Das ist echt schwach.
Ändert das bitte, das wäre Service. C
Kommentar: Die Kassen müssten eigentlich ab 8.45 Uhr geööfnet sein. Wir werden dies kontrollieren.
Dirk Walter aus Braunschweig am 17.01.2017:
Wo befindet sich in Oberwiesenthal die Haltestelle für den Ski-Bus zum Keilberg
Kommentar: Hallo,

der Skibus fährt von Berg zu Berg. Also vom Fichtelbergplateu zum Keilbergplateau. Dort befinden sich auch die Haltestellen.
Max aus Hamburg am 15.01.2017:
Hallo,

besteht eigentlich in diesem Winter eine reelle Chance, dass die Pisten 6 und 7 mal geöffnet werden? Soweit ich mich erinnern kann, war dies in den letzten drei Wintern nicht ein einziges Mal der Fall, was ich wirklich schade fand. Beste Grüße!
Kommentar: Bitte schauen Sie in den vorherigen Beitrag.
Sandy aus Flöha am 14.01.2017:
Ich bin heute mit zwei Freunden zum Nachtski nach Oberwiesenthal gefahren. Ich bin Gelegenheitsfahrerin und verfüge daher nicht über eine eigene Ausrüstung. Kein Problem, dachte ich, leih ich mir eben Skier aus. Nach deutlich mehr als einer Stunde Anfahrt musste ich leider feststellen, daß es nicht möglich ist, sich die Ausrüstung auszuleihen, da sämtliche Verleiher 17 bzw. spätestens 18 Uhr ihre Geschäfte schliessen! Da meine Freunde mich nun nicht alleine stehen lassen wollten, haben wir unverrichteter Dinge wieder die Heimreise angetreten. Das war für uns alle mehr als ärgerlich, wir hatten uns auf einen tollen Abend auf der Piste gefreut. Es ist beschämend und nicht zu verstehen, wie in einem Skigebiet kein Skiverleih mehr geöffnet hat, wenn Nachtski auf dem Programm steht. Daß nicht alle Verleiher geöffnet haben können, leuchtet mir ein, aber wenn so ein Event ansteht, muss doch die Möglichkeit zum Skier ausleihen gegeben sein. Wir sind sehr enttäuscht vom Verlauf des Abends und der verschwendeten Zeit.
Kommentar: Sehr geehrte Frau Mühl, Ihren Ärger kann ich verstehen. Leider sind die Verleihstationen alle privat und durch uns nicht zu beeinflussen. Der Verleih an der Eisbahn hatte aber bis 20.00 Uhr geöffnet.
christian aus Leipzig am 06.01.2017:
Wieso ist trotz der guten Schneeverhältnisse der Lift F (großer Sessellift geschlossen) und wie sieht es mit der Halfpipe aus?
Grüße aus Leipzig
Kommentar: Auf den Pisten 6 und 7 müssten sämtliche Anflüge von Sträuchern und Bäumen entfernt werden. Da wir uns aufgrund von Planungen mit den Naturschutzverbänden einigen müssen, ist der Eingriff sicher nicht zielführend. Alle beide Pisten befinden sich im Naturschutzgebiet. Der Fun Park wird in der kommenden Woche geöffnet. Eine Präparation der Halfpipe nach den vorgeschriebenen Regeln wird es nicht geben.
Raupach Andreas aus 09484 Oberwiesenthal am 29.12.2016:
Hallo FSB`er,

ich war am 26./27.12.16 auf den Pisten am Fichtelberg unterwegs. Angesichts der Wetterverhältnisse in den vergangenen Wochen muss ich euch ein großes Lob aussprechen.
Ihr habt trotz des fehlenden Naturschnee`s mit viel Fleiß und Mühe nahezu perfekte Bedingungen geschaffen. Auch wenn es aus Mangel an Naturschnee noch etwas beengt zugeht. (versteht bestimmt jeder) An der Strecke 9 (inkl. Lifttrasse) war das Fehlen des natürlichen Schnee überhaupt nicht zu erkennen. Hut ab und Danke für eure Arbeit ! Macht weiter so !

Ski heil,
dor Ande
Kommentar: Vielen Dank für den positiven Kommentar. Wir werden alles geben, um die Bedingungen weiter zu verbessern.
Peter aus Berlin am 10.12.2016:
Hallo,

wie kann es sein das hier nicht steht das die Piste unter der Seilbahn geöffnet ist obwohl sie offen war???? Ausserdem da mein letzter post nicht veröffentlicht wurde--so kann man nat. auch mit Kritik umgehen traurig.
PS: ich bin früher immer gerne in Oberwiesenthal gefahren, nun bleibt einen keine andere Möglichkeit als auf die großen Skigebite auszuweichen, auch auf die Nachbarseite !!!
Kommentar: Sehr geehrter Herr Peters,
leider kann ich keinen weiteren Eintrag von Ihnen finden. In der Panoramakarte sowie auf allen Informationstafeln war die Rennstrecke auf „offen“. Aufgrund der kurzfristigen Eröffnung der Piste durch den dafür zuständigen Betreiber, habe ich dies vergessen auf unserer Seite zu veröffentlichen

Bernd aus Potsdam am 30.11.2016:
Hallo,
wollte heute zur Einstimmung auf die kommende Skisaison mal ein paar Webcambilder auf eurer Seite anschauen-Katastrophe !!! Nur veraltete Bilder und die einzige Livecam komplett ausgefallen. Nehmt euch mal ein Beispiel an der Konkurenz auf dem gegenüberliegenden Keilberg. 14 Aktuelle Webcambilder.
Viele Grüße aus Potsdam
Kommentar: Unsere Webcambilder werden alle 15 min aktualisiert. Wenn die Adressen im Rechner gespeichert sind, sollten diese nach Aufruf aktualisiert werden.
Eileen aus Chemnitz am 16.03.2016:
Hallo waren letzte Woche zum Ski fahren bei euch beim Nachtski war eine bomben Stimmung danke dafür findet zu Ostern nochmal ein Nachtski statt? Lg Eileen
Max am 17.01.2016:
Heute, am 17.01 War die Piste eine reinste Zumutung. Die Piste 2 war noch in Ordnung, die 8 aber überhaupt nicht präpariert. Und durch den sehr schweren Kunstschnee war ein eher entspanntes fahren nicht möglich.
Wenn Nachts beschneit wird, muss morgens nochmal gewalzt werden, ansonsten kann man dort echt nicht fahren
Kommentar: Vielen Dank für Ihren Eintrag. Zur Klarstellung muss ich sagen, dass die Piste 8 in der Nacht zum 17.01.16 nicht beschneit wurde. Der gefallene Schnee war Naturschnee und dieser lag 6 cm hoch. Bei einer Kettensteghöhe von 10 cm der Pistengeräte hätte man die schon präparierte und gefrorene Piste zerstört. Aus diesem Grund sehen wir bei einer so geringen Neuschneeauflage von einer Präparation am Morgen ab. Bitte beachten Sie auch, dass es den ganzen Tag geschneit hat.
Rony P. aus Walthersdorf am 16.01.2016:
Schade hatte heute wieder nach 3 Jahren Keilberg versucht einmal in O-thal zu fahren--Katastrophe. Pisten nicht oder sehr schlecht präpariert, Liftpersonal an der Himmelsleiter unfreundlich und frech, Lift mehrfach ausgefallen, Schade ums Geld.
Kommentar: Vielen Dank für Ihren Eintrag. Zur Klarstellung muss ich Ihnen sagen, dass kein technischer Defekt an der Anlage vorlag. Nach Rücksprache mit dem Personal kam es meist zu Abschaltungen durch nicht ordnungsgemäßes Abhängen der Skifahrer an der Bergstation. Da wir nach der Nachtbeschneiung nochmals bis ca. 8.30 Uhr präparierten, hatte der Schnee nicht mehr die Möglichkeit durchzufrieren.
Displaying results 1 to 20 out of 53
12 3 Next
 

Sag uns deine Meinung

* Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es gelten die Allgemeinen Beförderungsbedingungen. Änderungen vorbehalten.
Impressum | Datenschutz