Fichtelberg Schwebebahn

Gästebuch

Max am 17.01.2016:
Heute, am 17.01 War die Piste eine reinste Zumutung. Die Piste 2 war noch in Ordnung, die 8 aber überhaupt nicht präpariert. Und durch den sehr schweren Kunstschnee war ein eher entspanntes fahren nicht möglich.
Wenn Nachts beschneit wird, muss morgens nochmal gewalzt werden, ansonsten kann man dort echt nicht fahren
Kommentar: Vielen Dank für Ihren Eintrag. Zur Klarstellung muss ich sagen, dass die Piste 8 in der Nacht zum 17.01.16 nicht beschneit wurde. Der gefallene Schnee war Naturschnee und dieser lag 6 cm hoch. Bei einer Kettensteghöhe von 10 cm der Pistengeräte hätte man die schon präparierte und gefrorene Piste zerstört. Aus diesem Grund sehen wir bei einer so geringen Neuschneeauflage von einer Präparation am Morgen ab. Bitte beachten Sie auch, dass es den ganzen Tag geschneit hat.
Rony P. aus Walthersdorf am 16.01.2016:
Schade hatte heute wieder nach 3 Jahren Keilberg versucht einmal in O-thal zu fahren--Katastrophe. Pisten nicht oder sehr schlecht präpariert, Liftpersonal an der Himmelsleiter unfreundlich und frech, Lift mehrfach ausgefallen, Schade ums Geld.
Kommentar: Vielen Dank für Ihren Eintrag. Zur Klarstellung muss ich Ihnen sagen, dass kein technischer Defekt an der Anlage vorlag. Nach Rücksprache mit dem Personal kam es meist zu Abschaltungen durch nicht ordnungsgemäßes Abhängen der Skifahrer an der Bergstation. Da wir nach der Nachtbeschneiung nochmals bis ca. 8.30 Uhr präparierten, hatte der Schnee nicht mehr die Möglichkeit durchzufrieren.
Thomas aus Neuhausen am 03.02.2015:
Hallo,
warum ist eigentlich der Lift F und die Pisten 6/7 noch geschlossen? Bei 60cm Schneedecke sollte die Präparation doch kein Problem sein. Aber bitte nicht schreiben, dass ihr nicht zuständig seid. Dem Gast interessiert es wenig wer zuständig ist. Er ist eher an einem stressfreien und erholsamen Urlaub interessiert und möchte Oberwiesental in guter Erinnerung behalten.
Kommentar: 60cm sind eine gute Schneeauflage. Sie sind leider nur dort wo wir maschinell beschneit haben. Am kleinen Fichtelberg ist im unteren Teil die Schneeauflage nicht ausreichend somit ist ein Skibetrieb noch nicht möglich.
Jörg rg Neubert aus Drebach am 30.01.2015:
Wir waren heute zum Nachtski,ist auch alles gut gewesen, bis wir auf die Idee kamen 18.30uhr uns und die Kinder im Pistenblick etwas aufzuwärmen und etwas warmes zu trinken. Fehlanzeige
Man machte uns unmissverständlich klar das wir gehen sollen man hätte zu. Sie wissen schon das bis 21 uhr Nachtski ist,den sie sich ja königlich bezahlen lassen. Oberwiesenthal muss wirklich in sachen Service noch sehr viel lernen.Schade eigentlich
Kommentar: Sehr geehrter Herr Neubert,
ich kann ihre Belange nur an das Unternehmen weiterleiten, welches den Pistenblick bewirtschaftet. Wir sind Betreiber des Skigebietes und haben auf die gastronomischen Einrichtungen keinen Einfluss.
Andre aus Dresden am 26.01.2015:
Hallo, ich fahre seit 20 Jahren regelmäßig am Fichtelberg Ski. Musste mit meiner Fam. gestern feststellen, dass seit dieser Saison in den 100-Punkte Karten eine 3-Minuten Zeitsperre aktiviert ist. Warum ? So ist für diejenigen, welche wenig Skilaufen & sich eine Punktkarte teilen, der Vorteil der Kartenweitergabe weg - Es wäre schön wenn dies wieder rückgängig gemacht werden kann !
Wann kommen die neuen Lifte an der Himmelsleiter & am kl. Fichtelberg ?
Ski Heil aus DD
Kommentar: Sehr geehrter Herr Andre,
das mit der Punktekarte mussten wir seit dieser Saison leider einführen. Grund dafür sind Doppelverwendungen an den Drehkreuzen. Es gab immer häufiger Beschwerden, dass die doppelte Anzahl der Punkte abgebucht wurde. Zum einen ist das möglich, wenn man zu dicht in der Reihe steht oder wenn man die Karte gemeinsam nutzt. Nur können wir nicht nachweisen, ob die Karte gemeinsam genutzt wurde oder die Punkte tatsächlich doppelt abgebucht wurden. Es besteht aber die Möglichkeit zwei Karten a 50 Punkte zu erwerben.
Die Planungen für den Lift an der Himmelsleiter laufen seit 2013 sehr intensiv. Das Planfestellungsverfahren ist in der Endphase.
Jens aus chemnitz am 03.01.2015:
wie ich an dieser Stelle lese, haben auch andere Probleme mit dem Service auf dem Fichtelberg,
Mein letzter Beitrag von vor ca einer Woche wurde wohl zensiert und gar nicht erst veröffentlicht. So kann man auch mit Kritik umgehen.
Kommentar: Sehr geehrter Herr ....., leider kann ich von Ihnen keinen Gästebucheintrag finden. Wäre schön wenn Sie uns Ihre Probleme mitteilen.
Vielen Dank
Olaf aus Mildenau am 31.12.2014:
Wie schon per E-Mail mitgeteilt, finde ich die simple Antwort "... halt auch nur Technik" etwas sehr einfach gemacht. Jeder andere Beförderer muss auf für ausfälle seiner Technik geradestehen. Wäre auch schön gewesen die wartenden an dem Viererlift z. B. zu informieren und nicht nur die leeren Kabinen Runden drehen lassen...
Kommentar: Sehr geehrter Herr Miska, es waren noch weitere 3 Anlagen in Betrieb somit ist eine Erstattung laut AGB´s ausgeschlossen. Über den Vierersessellift kann ich keine Auskuft geben, da dies ein anderer Betrieber ist. Wir waren mit drei Mitarbeitern am Lift 2 beschäftigt den Schaden so schnell wie möglich zu beheben.
Michael aus Bad Lauchstädt am 31.12.2014:
Schlechte Mitarbeiterwahl!!!

War heute zum Skifahren in Oberwiesenthal, bei starken Nebel und schlechter Sicht bin ich ausversehen auf den Wanderweg gekommen, Dort wurde ich von einem Oberwiesenthaler Wanderquide mit Wandergruppe sofort angeschrien, ich solle ihm meinen Ausweis zeigen und er hat sofort meinen Skipass eingezogen. Ich dagegen habe mich Vorbildlich verhalten, Bin ganz langsam und sicher zu dieser Gruppe hin ohne jemand in Gefahr zu bringen. Mit welchem Recht und aus welchem Grund werde ich da sofort angeschrien. Der Wanderweg war bei dem Wetter schlecht zu erkennen. Habe ja auch nichts dagegen wenn man Freundlich darauf hingewiesen wird da man etwas verkehrt gemacht hat. Aber so wurde ich ja gezwungen mit meiner Frau und Kind sofort nach Hause zu fahren. Da ich ja keinen Skipass mehr hatte. Sorry aber so wird der Ruf von dem Eigentlich früher mal verdammt schönen Skigebiet Ruck Zuck ruiniert. Ich sage bloß. Augen auf bei der Mitarbeiter wahl.
Kommentar: Ich kann mich für diesen Vorfall nur Entschuldigen, ein Wanderführer hat überhaupt keine Befähigung Ihnen den Skipass zu entziehen. Befähigt sind nur Mitarbeiter der Firma, Mitarbeiter der Bergwacht, Sachsenforst und Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Kurort Oberwiesenthal.
simone aus Chemnitz am 30.12.2014:
Wieso kam es heute zu den Ausfällen 4-er Sessellift und Schlepplift zum kleinen Fichtelberg? Schade!
Kommentar: Hallo Simone,
zum Vierersessellift kann ich leider noch keine Auskunft geben. Am Lift 2 hatte es die Hauptplatine vom Thyristorantrieb zerschossen. Wir bedauern den Ausfall sehr, aber es ist auch nur Technik
Tom aus Neuhaus am 30.12.2014:
Leider stimmt die Anzeige der geöffneten Lifte nicht. Heute war der Lift 2 nicht geöffnet. Der Sessellift war zeitweise auch zu. Wartezeiten waren dementsprechend sehr hoch. :-( . Der Winterdienst ist auch sehr schwach. Die Anlieger streuen ihre Gehwege. Die Stadt hat das für die Straßen nicht nötig. Eine Erneuerung der Schlepplifte wäre sehr schön und angebracht und notwendig. Wahrscheinlich wird aber das Geld für wichtigere Projekte benötigt.
Kommentar: Hallo Tom,

sorry das Ich vergessen habe den Lift 2 auf Rot zu schalten, aber mein einziger Gedanke war den Lift wieder in Gang zu bekommen. Nur war der Schaden nicht gerade klein, denn es hatte die Hauptplatine vom Thyristorantrieb zerschossen.
Keine Angst wir werden keine anderen Projekte umsetzen, bevor nicht neue Anlagen kommen.
Alex aus Woltersdorf bei Berlin am 15.12.2014:
Hallo und guten Tag,
wir (11 Personen), waren am Wochenende (12.12.-14.12.14) in Oberwiesenthal, um das 1. Mal in dieser Saison Ski zu laufen. Die Pistenverhältnisse waren den Umständen entsprechend o.k.. Das war auch schon alles. Die Schirmbar an Haupthang geschlossen. Gaststätte Pistenblick am Haupthang geschlossen. Der Imbiss am Haupthang hat derartig nach altem Frittenfett und anderen Ausdünstungen gestunken, das an Essen nicht zu denken war. Wir beobachten seit Jahren, wie sich immer weniger Mühe gegeben wird, keinerlei Engagement betrieben wird, diesen Kurort nach vorn zu bringen. Überall wird gejammert, es ist nichts los usw. Bis auf ein paar Touristenbusse mit Rentnern, die den kleinen, langweiligen Weihnachtsmarkt besuchen...überall nur tote Hose. Wir kommen mitlerweile seit ca. 20 Jahren hierher und der Verfall ist immer deutlicher zu sehen. Wacht auf, sonst kommt bald keiner mehr! Gruß...die Randberliner.
Kommentar: Sehr geehrte Randberliner,
wir sind leider nur zuständig für die Pisten und Ausstiegshilfen. Es freut uns das Sie mit dem kleinen Angebot an Skipiste zufrieden waren. Die anderen Befindlichkeiten werden wir an die dafür zuständigen Betreiber weitergeben.
Andre Eulenpesch aus 41379 Brüggen am 02.12.2014:
Hallo laufen denn schon die Beschneiungsanlagen?????
Kommentar: Zurzeit ist die Beschneiungsanlage am Fichtelberg nicht in Betrieb. Temperaturen um -3°C weiter steigend sowie die extrem hohe Luftfeuchte (starker Nebel) lassen den Betrieb der Beschneiungsanlage nicht zu. Sollten sich die Witterungsbedingungen zu unseren Gunsten verbessern, werden wir die maschinelle Beschneiung der Pisten wieder aufnehmen.
Skihasl aus Oberlausitz am 19.03.2014:
Hallo, wir waren dieses Jahr das 1. Mal auf dem Fichtelberg zum Ski fahren. Es war super. Trotz des fehlenden Naturschnee konnten wir auf den klasse preparierten Kunstschneepisten Ski fahren. Vielen Dank an die fleißigen Männer und Frauen, welche uns dies ermöglicht haben. Wir kommen nächstes Jahr wieder. Natürlich würden wir uns bei der Himmelsleiter auch gern einen Sessellift wünschen. Gerade mit Kindern wäre dies eine große Erleichterung. LG aus der Oberlausitz
Mathias aus Hamburg am 17.03.2014:
Vielen Dank für die tolle Aufarbeitung der Pisten. Wir waren Anfang März da und konnten eine Woche sehr gut Ski laufen.
Natürlich wünschen wir uns endlich einen Sessellift an der Himmelsleiter und eine Beschneiung der 2. Nordabfahrt.
Dirk aus Borna am 27.02.2014:
Hallo Leute, wir haben eine tolle Woche (15.-22.02.14) bei Euch verlebt. Trotz der nicht optimalen Schneebedingungen habt Ihr es geschafft, super Pisten zu präparieren. Ganz großes Lob! Wir waren positiv überrascht. Ihr habt Euren Job echt super gemacht, weiter so!
Jörg Heinze aus 07330 Probstzella Reichenbach 8 am 20.02.2014:
Hallo, war das erste mal bei Euch .Hatte 2 Tolle Tage erlebt.Auch ein Lob an die Mitarbeiter , waren alle nett und Hilfsbereit..Komme auf jeden Fall wieder.
Carlos Almeida aus Dresden am 03.02.2014:
Hallo,

Leider habe ich am 02.02.2014 auf der Piste meine Skibrille verloren (Scott Amplifier - Schwarz ), wäre nett wenn jemand die gefunden hat bzw abgegeben hat bitte melden merci

Danke,

Carlos Almeida
Nicon aus Lübben am 20.01.2014:
Hey Skiteam,
ich habe den neuen Schlepplift unter dem Sessellift gesehen. Ein Neubau des Sessellifts am kleinen Fichtelberg oder Himmelsleiter, 2. Abfahrt wäre super. Habt Ihr da was geplant?
VG Nico
Kommentar: Hallo Nico,
die Planungsunterlagen für einen Liftneubau an der Himmelsleiter wurden im letzten Jahr eingereicht.
Peer Hocke aus Bornsdorf , Heideblick am 03.01.2014:
War eine tolle Silvesterparty , tolle Stimmung , kommen auf jeden Fall wieder . Lg
Kommentar: Danke
Nico aus Limbach-Oberfrohna am 18.03.2013:
Gestern am 17.3.13. haben wir einen Familienausflug gemacht die eine Hälfte Ski/Snowboard, die andere Hälfte Wandern. Es bei diesem Wetter ein absoluter Traum. Das Drumherum ist Top! Einkehrmöglichkeiten, Sauberkeit!!! Da hat sich in den letzten Jahren echt was getan!!! Weiter so!!!
Displaying results 1 to 20 out of 35
 

Sag uns deine Meinung

* Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es gelten die Allgemeinen Beförderungsbedingungen. Änderungen vorbehalten.
Impressum | Datenschutz